Nutzungsbedingungen/AGB:


Folgende Bedingungen gelten für die Nutzung unseres Dienstes und müssen beachtet werden!

Jedem Vermittlungsauftrag zwischen dem Anbieter eines Golfspielrechts (nachfolgend "Kunde" genannt), dem Kaufinteressenten (nachfolgend "Interessent" genannt) und Golf-Spielrechte.de liegen die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde.


1.
Der Kunde kann das von ihm angebotene Golfspielrecht durch ein Online-Inserat auf der Website von Golf-Spielrechte.de "www.golf-spielrechte.de" anbieten. Um eine solche Anzeige aufzugeben, hat der Kunde das dafür auf der Website von Golf-Spielrechte.de vorgehaltene Anzeigeformular vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen und via Internet an Golf-Spielrechte.de abzusenden.


2.
Durch Ausfüllen dieses Formulars, der Bestätigung der Möglichkeit, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die anschließend angezeigten Kundeninformationen zur Kenntnis zu nehmen, beauftragt der Kunde Golf-Spielrechte.de, ihm für das von ihm angebotene Golfspielrecht einen Kaufinteressenten gegen ein Vermittlungshonorar zu vermitteln. Golf-Spielrechte.de stellt anschließend unverzüglich eine auf den Angaben des Kunden basierende Online-Anzeige auf seiner Website auf der Seite "Alle Spielrechte" ein.


3. Widerrufsrecht
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. per Brief, Fax oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Golf-Spielrechte.de
Reinhard Adam
Dr.-Hiller-Str. 16
85221 Dachau
Telefon: +49 (0) 8131 - 666 57 70
Telefax: 081 31 - 454 224
E-Mail: info@golf-spielrechte.de

Dieses Widerrufsrecht erlischt, sobald Golf-Spielrechte.de mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung seiner Vermittlungstätigkeit begonnen hat. Sofern der Kunde diese Zustimmung nicht erteilt, behält sich Golf-Spielrechte.de vor, mit der Durchführung der Vermittlung erst nach Ablauf der Widerrufsfrist zu beginnen. Mit der fristgerechten Ausübung des Widerrufsrechts wird der Vertrag aufgelöst und rückabgewickelt. Bereits erbrachte Leistungen sind zurück zu geben oder zurück zu zahlen.


4.
Die Vermittlungsleistung von Golf-Spielrechte.de erfolgt wie folgt:

a. Meldet sich ein Interessent bei Golf-Spielrechte.de, so wird sowohl dem Kunden als auch dem Interessenten die Möglichkeit gegeben, über den Kaufpreis des angebotenen Golfspielrechts zu verhandeln. Solche Preisverhandlungen haben schriftlich zu erfolgen, wobei Golf-Spielrechte.de als Bote des Kunden dessen Angebote an den Interessenten weiterleitet sowie gleichermaßen Angebote des Interessenten entgegennimmt und an den Kunden weiterleitet. Die Veröffentlichung von Kontaktdaten in der Anzeige ist dem Kunden nicht gestattet.
Solange Verhandlungen über den Kaufpreis andauern, hat der Kunde keinen Anspruch auf Auskunft über die Identität des Interessenten.

b. Sobald sich der Kunde und der Interessent auf einen Kaufpreis geeinigt und beide Seiten schriftlich bestätigt haben, dass sie sich auf einen dabei konkret zu benennenden Kaufpreis geeinigt haben, wird Golf-Spielrechte.de die Identität sowohl des Interessenten als auch des Kunden der jeweils anderen Seite offen legen. Sollte nach Unterzeichnung des Bestätigungsformulars ein Rücktritt des Kunden oder Interessenten erfolgen, so wird hierfür eine Stornierungs-/Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 50,- (inkl. MwSt.) für die zurücktretende Seite fällig.

c. Den Abschluss des Kaufvertrags über das Golfspielrecht sowie die Durchführung der Übertragung (z.B. Eintragung beim Golfclub, evt. Einholung des Einverständnisses des Golfclubs etc.) nehmen Kunde und Interessent anschließend selbstständig und ohne Einbeziehung von Golf-Spielrechte.de vor.

d. Sobald der Kaufvertrag zwischen Kunde und Interessent geschlossen und die eigentliche Übertragung des Golfspielrechts vollzogen ist, hat der Kunde und der Interessent Golf-Spielrechte.de den Verkauf schriftlich zu bestätigen.


5.
Mit Abschluss der Vollziehung des Kaufvertrags über das jeweilige Golfspielrecht zwischen Kunde und Interessent fällt ein Vermittlungshonorar je Spielrecht in folgender Höhe an:

a) für den Verkäufer: 2,5% vom Verkaufspreis, jedoch mindestens EUR 100,--
b) für den Käufer: 2,5% vom Kaufpreis, jedoch mindestens EUR 100,--


6.
Sollte ein Kaufvertrag zwischen Kunde und Interessent zustande kommen, der Kunde bzw. der Interessent es aber fahrlässig oder vorsätzlich unterlassen, dies entgegen seiner Pflicht gemäß Ziffer 4.d dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegenüber Golf-Spielrechte.de zu bestätigen, so hat Golf-Spielrechte.de einen Anspruch auf Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe des zehnfachen Betrages des eigentlich geschuldeten Vermittlungshonorars.


7.
Golf-Spielrechte.de haftet nicht für Schäden und Leistungsverzögerungen, die sich aus der technischen Natur des Internet ergeben und deren Ursache sich außerhalb des technischen und/oder organisatorischen Einflussbereichs von Golf-Spielrechte.de liegt. Sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Kunden nicht beachtet werden bzw. entgegen der AGB vom Kunden gehandelt werden, so hat Golf-Spielrechte.de das Recht, das angebotene Spielrecht von der Internetseite zu entfernen.


8.
Unbeschadet der Regelung in Ziffer 10. und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen haftet Golf-Spielrechte.de uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von Golf-Spielrechte.de, seinen gesetzlichen Vertretern oder seinen Erfüllungshilfen beruhen, sowie Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von Golf-Spielrechte.de, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen. Golf-Spielrechte.de haftet auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Golf-Spielrechte.de haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haftet der Verkäufer im übrigen nicht. Die in den vorstehenden Sätzen enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen des Verkäufers betroffen ist. Eine weitgehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit die Haftung von Golf-Spielrechte.de ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


9.
Sollte eine Regelung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht.


Ihr Golf-Spielrechte.de-Team